Swatch Sistem51

Swatch hat mit der Sistem51 eine mechanische Uhr mit automatischem Aufzug entwickelt, die nur aus 51 Teilen besteht. Das entspricht genau der Anzahl an Teilen die auch die erste Swatch vor etwa 30 Jahren hatte.

Swatch hat mit der Sistem51 eine mechanische Uhr mit automatischem Aufzug entwickelt, die nur aus 51 Teilen besteht. Das entspricht genau der Anzahl an Teilen die auch die erste Swatch vor etwa 30 Jahren hatte.

„Swatch Sistem51“ weiterlesen

Mobiler Staatstrojaner

Der russische Sicherheitsexperte Eugene Kaspersky hat nach einer zusammen mit Citizen Lab durchgeführten Studie bekanntgegeben das ein mobiler Staatstrojaner (Remote Control System (RCS) oder Galileo) für die Betriebssysteme Android und iOS bereits aktiv eingesetzt wird.

Der russische Sicherheitsexperte Eugene Kaspersky hat nach einer zusammen mit Citizen Lab durchgeführten Studie bekanntgegeben das ein mobiler Staatstrojaner (Remote Control System (RCS) oder Galileo) für die Betriebssysteme Android und iOS bereits aktiv eingesetzt wird.

„Mobiler Staatstrojaner“ weiterlesen

Kommunikationskodex

Die perfekte E-Mail hat 5 Sätze? Anscheinend sind die Menschen immer weniger in der Lage komplexere Texte zu erfassen oder die Konzentration länger als eine SMS aufrecht zu erhalten. Aber der Artikel enthält auch nützliche Anregungen.

Die perfekte E-Mail hat 5 Sätze? Anscheinend sind die Menschen immer weniger in der Lage komplexere Texte zu erfassen oder die Konzentration länger als eine SMS aufrecht zu erhalten. Aber der Artikel enthält auch nützliche Anregungen.

„Kommunikationskodex“ weiterlesen

Clash of Cultures

Das Federal Bureau of Investigation kurz FBI hat anscheinend Probleme genügend IT-Spezialisten einzustellen, weil diese angeblich sogar auf dem Weg zum Vorstellungsgespräch Tetrahydrocannabinol (THC) konsumieren und dadurch nicht den strengen Drogenvorschriften der Behörde entsprechen.

Das Federal Bureau of Investigation kurz FBI hat anscheinend Probleme genügend IT-Spezialisten einzustellen, weil diese angeblich sogar auf dem Weg zum Vorstellungsgespräch Tetrahydrocannabinol (THC) konsumieren und dadurch nicht den strengen Drogenvorschriften der Behörde entsprechen. „Man suche derzeit nach Wegen, die Vorgabe zu umgehen.“ Außer das „Kiffende Cybercops“ eine, zugegeben klischeehaft lustige Vorstellung sind, frage ich mich gerade ob nicht eventuell ein Kausalzusammenhang zwischen vorherigem THC Konsum und einer Bewerbung beim FBI besteht?!

„Clash of Cultures“ weiterlesen

Feindbilder

Sascha Lobo schreibt differenziert zur aktuellen Überwachungsdiskussion, auch wenn die Artikelüberschrift missverständlich sein könnte. Ein Interesse an Überwachung existiert nicht nur seitens der NSA.

Sascha Lobo schreibt differenziert zur aktuellen Überwachungsdiskussion, auch wenn die Artikelüberschrift missverständlich sein könnte. Ein Interesse an Überwachung existiert nicht nur seitens der NSA.

„Feindbilder“ weiterlesen

Neues Modell

Nach „Expedit“ nun „Faktum“. IKEA nimmt mit „Faktum“ sein beliebtes Küchenprogramm aus den Regalen und ersetzt es durch die nicht mit dem Vorgängersystem kompatible Serie „Metod“.

Nach „Expedit“ nun „Faktum“. IKEA nimmt mit „Faktum“ sein beliebtes Küchenprogramm aus den Regalen und ersetzt es durch die nicht mit dem Vorgängersystem kompatible Serie „Metod“.

„Neues Modell“ weiterlesen

Tempelhofer Feld

Boris Pofalla hat einen lesenswerten Artikel über die anstehende Abstimmung zur Nutzung des Tempelhofer Feldes (Berlin) im Frankfurter Allgemeine Feuilleton geschrieben. Die Einleitung, aus der das Zitat stammt, ist wahrlich feuilletonistisch und/aber beschreibt bestens, woher der zeitgeistliche Medienhype um die große Stadt im Osten kommt.

Boris Pofalla hat einen lesenswerten Artikel über die anstehende Abstimmung zur Nutzung des Tempelhofer Feldes (Berlin) im Frankfurter Allgemeine Feuilleton geschrieben. Die Einleitung, aus der das Zitat stammt, ist wahrlich feuilletonistisch und/aber beschreibt bestens, woher der zeitgeistliche Medienhype um die große Stadt im Osten kommt.

„Tempelhofer Feld“ weiterlesen

Das Automatenzeitalter

Ludwig Dexheimer schrieb vor 85 Jahren unter dem Pseudonym „Ri Tokko“ den prognostischen Roman „Das Automatenzeitalter“.

Ludwig Dexheimer schrieb vor 85 Jahren unter dem Pseudonym „Ri Tokko“ den prognostischen Roman „Das Automatenzeitalter“.

„Das Automatenzeitalter“ weiterlesen